Peter Schmehl Stiftung

Zukunft des Unternehmens nachhaltig gesichert

Über die im Frühjahr 2017 gegründete Peter Schmehl Stiftung ist die Zukunft des Unternehmens nachhaltig gesichert. Eigentümer Peter Schmehl setzt dazu sein eigenes Vermögen ein.

„Zweck der Stiftung ist es, die PS-Gruppe im Geiste des Stifters zu erhalten und ihre Unabhängigkeit zu bewahren“, heißt es in der Satzung der Peter Schmehl Stiftung. Indem der Eigentümer des Unternehmens einen Teil seines Vermögens zum Stiftungskapital macht, erhält er dieses über Generationen hinweg. Die Stiftung ist als Erbe des Vermögens eingesetzt und Garant für den Fortbestand der PS-Gruppe nach dem Ableben von Peter Schmehl. Eine nachhaltige Entwicklung der Gruppe ist so sichergestellt.

Säulen des Unternehmenserfolgs stärken

Zwei Faktoren sind Wesentlich für die Zukunft von PS‑Team:

  • Als Dienstleister betreibt PS‑Team People Business. Die Qualität der erbrachten Leistungen steht und fällt mit den Mitarbeitern. Mit ihrer Kompetenz und Kreativität, ihrer Umsichtigkeit und Freundlichkeit prägen sie das Bild des Prozessdienstleisters bei den Kunden.
  • Zugleich ist PS‑Team für seine hohe technologische und vor allem digitale Kompetenz bekannt. Eine hohe Innovationsrate gehört zu den primären Zielen des Unternehmens und versetzt es in die Lage, bewährte Prozesse an neue Anforderungen anzupassen (Stichwort: E-Gouvernement), den Wandel der Mobilität aktiv mitzugestalten, das Portfolio um weitere zeitgemäße Lösungen zu erweitern sowie Produkte und Services für neue Märkte zu entwickeln.

Die Maßnahmen, mit der die Stiftung ihren Zweck verwirklicht, zielen darauf ab, diese beiden Säulen zu stärken. Dazu zählen die Förderung der Mitarbeiter in vielfältiger Hinsicht ebenso wie Initiativen und Bestrebungen, um den potenziellen Nachwuchs zu entwickeln und an das Unternehmen zu binden. Indem die neu geschaffene Organisation die Kompetenzen der Belegschaft und künftiger Mitarbeiter stärkt, steigert sie zugleich die Innovationsstärke von PS‑Team. Ganz im Sinne der internationalen Ausrichtung bezieht der Stifter durchaus individuelle und organisatorische Unterstützungen im Ausland ein. So sichert Peter Schmehl nicht nur langfristig die Existenz der PS‑Team-Gruppe, sondern eröffnet ihr zugleich Spielräume, um neue Wege zu gehen.

Peter Schmehl

Inhaber und Stifter

„Zu wissen, dass die Existenz von PS‑Team langfristig gesichert ist, bedeutet für mich eine enorme Erleichterung. Strategisch ist uns das mit dem Auf- und Ausbau unseres hochkompetenten Management Boards gelungen. PS‑Team verfügt über eine Geschäftsleitung aus Spezialisten, die die Anforderungen unserer verschiedenen Zielmärkte bis ins Detail kennen und diese adressieren können. Die Stiftung im Hintergrund bietet künftigen Generationen den notwendigen Freiraum für mutige unternehmerische Entscheidungen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Im Interview mit der Redaktion werfen Peter Schmehl und Heinz Moritz einen Blick ...

„Neue Managementstruktur im Jubiläumsjahr“

 

Der Verein „Tapfere Kinder“ ermöglicht behinderten Kindern kostenintensive Therapien ...

Sportliche Hilfe für „Tapfere Kinder“

 

Wie geht es eigentlich den Kunden unserer Kunden? Was wollen sie und wie kann PS‑Team ...

Customer Lifetime Value