Freitag, 28. April 2017

Ansprechpartnerin für die Herstellerwelt

Mit Elina Schroth, 37, stärkt PS‑Team die Business Unit Manufacturer. Bereits in der Vergangenheit betreute sie viele Automobilhersteller bei PS‑Team.


Mit Wirkung zum 1. April 2017 wurde Elina Schroth zur Abteilungsleiterin der Business Unit Manufacturer ernannt. PS‑Team-Geschäftsführer Heinz Moritz stärkt die Business Unit damit personell. „Ich freue mich sehr, dass wir Elina Schroth für diese wichtige Position gewinnen konnten. Sie kennt unsere Kunden aus diesem Bereich sehr gut und wird gemeinsam mit Business Unit Manager Thorsten Illing und dem gesamten Team den Geschäftsbereich weiter ausbauen.“

Als Projektmanagerin wickelte Elina Schroth in den letzten Jahren in zahlreichen Projekten den Herstellerdruck und -versand ab, kontrollierte die Abläufe und tauschte sich eng mit den Kunden aus. Dabei betreute sie Automobilhersteller und Importeure ganzheitlichen von der Implementierung der Prozesse bei Neukunden über den Support im täglichen Geschäft bis hin zur Einführung weiterer PS‑Team-Lösungen wie etwa der Protokollier-App PS Inspect.

„In den letzten Monaten konnten wir einige Ausschreibungen gewinnen“, sagt Elina Schroth. „Das Herstellergeschäft zieht spürbar an. Es ist schön, dass ich mein Fachwissen und die Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen Projekten in den Ausbau der Business Unit einbringen kann.“ Elina Schroth wechselte 2010 von der Leasinggesellschaft Master Lease Germany zu PS‑Team.

Über die PS‑Team Deutschland GmbH & Co. KG (www.ps-team.de)
Seit mehr als 30 Jahren steht PS‑Team für höchste Prozessqualität in Verbindung mit hochperformanten Systemlösungen. Das Unternehmen bedient einzelne Marktsegmente über die Business Units Fleet und Financial Institutions. In der Business Unit Manufacturer bündelt PS‑Team für Hersteller und Importeure zahlreiche Prozesse, die die Fahrzeugproduktion und Auslieferung sowie den Handel unterstützen. In Zahlen:

  • 820.000 gedruckte Dokumente für Fahrzeughersteller p.a.
  • 750.000 Fahrzeugregistrierungen und Stilllegungen jährlich p.a.
  • 400.000 Fahrzeugtransaktionen per Spedition und auf eigener Achse

Zu den zentralen Services für Hersteller und Importeure zählt der konsolidierte Druck der Händlerkorrespondenz inklusive Fahrzeugdokumente (Zulassungsbescheinigung, CoC). Ein weiterer Bereich ist die Koordination von Zusatzdiensten für Mitarbeiter-, Pool-, Dienst- und Pressefahrzeuge wie etwa die Zulassung, Ein- und Aussteuerung sowie das Remarketing. Hinzu kommt die Auditierung von Verkaufsförderungen in den Händlerbetrieben. Eine Systemlösung, mit der Hersteller den Fahrzeugverkauf an internationale Großkunden dokumentieren können, um Boni transparent errechnen, hat sich bei einem weltweit agierenden Hersteller in 160 Ländern bewährt. PS‑Team unterhält zudem die weltweit einzige vollautomatische Kennzeichen-Prägesystemlösung mit Onlineanbindung. Das Asset-Register PS DataCollect für Sicherungseigentum wird international eingesetzt. Mit bisher über 4.000 realisierten Schnittstellen verfügt PS‑Team über eine hohe Schnittstellen- und Softwarekompetenz.