Dienstag, 21. November 2017

PS‑Team gewinnt Jaguar Land Rover Deutschland

Als erfahrener Flottendienstleister ist PS‑Team in der Herstellerwelt seit Jahrzehnten bekannt. Nun konnten wir Jaguar Land Rover Deutschland als Neukunden gewinnen. PS‑Team wickelt die Zulassung und Außerbetriebnahme ab. Weitere bisher hausintern realisierte Prozesse werden derzeit geprüft.


„Mit Jaguar Land Rover haben wir die Deutschlandzentrale des größten Automobilherstellers Großbritanniens als Neukunden gewonnen“, freut sich Eric Wirtz, Director International Sales bei PS‑Team, der den Kontakt hergestellt hat und das Management von den Vorzügen des Prozessdienstleisters überzeugen konnte. Jaguar Land Rover vereint zwei Marken unter seinem Dach, die das Herz von Automobilfreunden höherschlagen lassen, und deckt so ein breites Fahrzeugspektrum ab: Land Rover stellt SUVs und Geländewagen der Premiumklasse her. Jaguar ist der Inbegriff luxuriöser Limousinen, Sportwagen und Crossover.

Eine Partnerschaft mit Perspektive

Für die Jaguar Land Rover Deutschland GmbH wickelt PS‑Team die gesamte behördliche Abwicklung der Zulassung und Außerbetriebnahme aller firmeneigenen Fahrzeuge ab. Der Dienstleister übernimmt täglich Dokumente für Fahrzeuge, die dann entweder zur Zulassung oder zur Abmeldung gebracht werden. Dabei wird der Prozess administrativ in der multimodalen Webanwendung PS Logic abgebildet. Das Fuhrparkmanagement kann über die Lösung sowohl die Beauftragung als auch den aktuellen Prozessstatus jederzeit digital einsehen und die Vorgänge historisch verwalten. Ein breites Spektrum an Statistiken, Analysen und Managementreportings ist ebenfalls im Funktionsumfang der PS‑Team-Anwendung enthalten.

Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit

Bei der Entscheidung für einen externen Dienstleister für Flottenprozesse spielten der ganzheitliche Ansatz und das breite Spektrum an digitalen Services eine wesentliche Rolle. Marco Petznick, Supervisor Flottenmanagement bei Jaguar Land Rover Deutschland: „PS‑Team bietet viele zusätzliche Möglichkeiten, unsere Prozesse um innovative Anwendungen zu ergänzen. Deshalb sind wir davon überzeugt, einen Prozessdienstleister ausgewählt zu haben, der hervorragend zu uns passt.“ Hinzu kommt, dass aus der Prozessperspektive gestraffte Abläufe die Fuhrparkkosten effektiv senken. Jaguar Land Rover muss deutlich weniger Ressourcen für Routinetätigkeiten vorhalten und sichert sich ein Maximum an Qualität und Prozesssicherheit. „Neben der Wirtschaftlichkeit des Angebotes für die ausgeschriebene Leistung überzeugten uns die Vielseitigkeit und die Zukunftsperspektive von PS‑Team. Die Zusammenarbeit bietet uns eine hervorragende Möglichkeit, unseren hausinternen Prozess zu optimieren.“, so Marco Petznick.

PS‑Team weitet Herstellergeschäft aus

Mit der Akquisition der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH verfolg PS‑Team konsequent das strategische Ziel, den Marktanteil im Bereich Herstellerfuhrparks weiter auszubauen: „Das Portfolio von PS‑Team bietet zahlreiche innovative Produkte für Hersteller“, so PS‑Team-Geschäftsführer Heinz Moritz. „Neben dem zertifizierten Druck der Fahrzeugdokumente wie etwa ZB II und CoC erbringen wir weitere Services, die die OEMs dabei unterstützen, ihre Prozesse zu straffen und zu digitalisieren. Beispielsweise sammeln wir die Händlerkorrespondenz virtuell und drucken einzelne Dokumente bei Bedarf on demand.“

Prozessdienstleistungen: Die Mischung macht‘s

So entstehen erhebliche Konsolidierungseffekte bei den Versandkosten, da Dokumente für denselben Empfänger exakt nach deren Priorität verschickt werden. Heinz Moritz: „Unser Anspruch ist es, unsere Fuhrparkkunden im Herstellerbereich umfassend zu unterstützen. Klassische Produkte wie etwa die physische Verwaltung von Dokumenten sowie die Zulassung, die Abmeldung und Fahrzeugüberführungen ergeben zusammen mit Lösungen wie unserem vollkommen digitalisierten Strafzettelmanagementsystem PS Ticket ein umfassendes Dienstleistungsspektrum. Damit beschleunigen Fahrzeughersteller ihre Prozesse und steigern die Effizienz.“